Gesundheitszentrum in (NDIOKONKWO) NIGERIA

Was tun wir in Österreich oder in Deutschland, wenn wir krank werden? Ja, ganz einfach nicht? Wir vereinbaren einen Termin mit unserem Hausarzt, der zumeist seine Praxis im gleichen Ort hat und befinden uns so problemlos und ortsnah in guter medizinischer Versorgung und unserem „Gesund werden“ steht nichts mehr im Wege.

arztpraxis

Dieses Privileg, dass überall und möglichst ortsnah eine medizinische Versorgung vorhanden ist, hat nicht jeder Mensch auf dieser Welt. Wir dürfen uns daher glücklich schätzen, dass haben zu dürfen.

In Ndiokonkwo (Bezirk Okigwe), einer Stadt in Nigeria, herrscht leider diese Notsituation, dass es kein Gesundheitszentrum gibt…

Es fehlt in dieser Gegend gravierend an medizinischer Versorgung. Vor allem sind von diesem Mangel Kinder, alte Menschen und besonders die immobilen Kranken, die es sich nicht leisten können, in die Stadt zu fahren, um dort ärztliche Behandlung zu bekommen, betroffen.

Zusammen mit dem  zuständigen Priester wollen wir helfen, dass HelferInnen mit notwendigem Material (in jeglicher Form) ein Dach überm Kopf haben; damit es in Krankheitsfällen eine Anlaufstelle gibt.

Helfende Hände

Erfreulicherweise konnte nach erfolgreicher Planung bereits mit dem Bau dieses Gesundheitszentrums begonnen werden.

Gesundheitszentrum Plan

Es gibt bereits helfende Hände die dieses Projekt unterstützen und fördern. Jedoch um dieses so wichtige und notwendige Projekt für die dort lebenden Menschen, fertigstellen zu können, ist weitere finanzielle Hilfe von Nöten. ASN möchte Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Aber das können wir nicht ohne Sie, ohne Ihre Unterstützung?

Schlägt Ihr Herz für dieses Projekt?

Herz ASN

Dann bitte helfen Sie uns zu helfen….

Zum Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable javascript to post a comment !