Weihnachtsgruss von P. Angelo

Meine lieben Freunde,
nun naht wieder das Weihnachtsfest, das Fest der besonderen Geburt, der Geburt, welche die Weltgeschichte in die richtige Zielgerade unseres irdischen Daseins lenkt.
Gott kommt zu uns.
Diese Geburt bringt uns das Licht, das unseren menschlichen Sinn erleuchtet und unsere Herzen erwärmt.

Genau diese belebende Frucht des Weihnachtsfests habt Ihr, liebe Freunde, weitergegeben an die durch Krankheit und so am Leben bedrohten Dorfbewohner von Ndiokonkwo in meiner nigerianischen Heimat.

So habt auch Ihr der Geschichte des dortigen afrikanischen Dorfes eine neue Zeitenwende gegeben; denn fortan weichen mehr und mehr die bislang bei den Erkrankten vorherrschenden Ängste und eröffnen sich zunehmend hoffnungsvolle Perspektiven für sie.

Schwangere Frauen haben auf Grund besserer Vorsorge nun nicht mehr solch großes Bangen vor den sonst oft recht unberechenbaren Entbindungen. Viele Dorfbewohner nennen das Gesundheitszentrum zu Recht  `Zentrum des Lebens. ´

Denn auch die Durstigen kommen hierher, um ihren Durst mit dem dortigen klaren Trinkwasser, das wir sehr Eurer Unterstützung des vordem initiierten Wasserprojekts zu verdanken haben, stillen zu können.

Ohne Eure so bereitwillige Mithilfe, liebe Freunde, könnte all dieses Wundersame dort gar nicht geschehen!

Möge die heilige Frucht, die an Weihnachten der Himmel schenkt, möge das Christuskind Eure Herzen erleuchten und Euch überfließende Freude schenken!

Möge dieses himmlische Kind in Euch Eure Gesundheit stärken und Euer Wohlergehen sichern .

Möge das Christkind Euren Herzen großen Frieden schenken, den in die dunkle Welt hinaus strahlenden, großen Frieden der Heiligen Nacht.  

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Gott segne Euch,

Pfarrer Angelo

Spendenannahme


Lasst uns froh und munter sein.
So konnten wir heute einstimmen. Während in vielen Gemeinden heute der Nikolausumzug stattfindet, durften wir von Julia K. eine Spende entgegennehmen. Wir sagen Julia ein herzliches vergelt´s Gott für ihre Einsätze bei den Spielzeug- und Kleiderbasaren.

Hilfen für Nigeria

Du möchtest Gutes tun? Dann bist Du hier genau richtig.

So langsam macht man sich Gedanken,  womit man seine Lieben zu Weihnachten beschenken kann.

Es wäre auch schön, wenn wir den Menschen in Nigeria helfen können, damit sie gute Lebensperspektiven in ihrem Land haben.
Bild 1: Es wäre schön, wenn Personen, die sich keine Behandlung leisten können, im Gesundheitszentrum behandelt werden könnten.
Bild 2: Verhelfen wir doch den Kindern dadurch zu einer Bildung, dass sie eine Schule besuchen können.

Bild 3: Es gibt viele Berufene. Doch bei etlichen scheitert es dadurch, dass sie keine finanziellen Mittel haben, um ein Priesterseminar zu besuchen.

Wenn Du helfen möchtest, findest Du hier alle nötigen Kontaktdaten:
– Deutschland
– Österreich

Wir sagen schon an dieser Stelle ein herzliches vergelt´s Gott!

Doktoratsfeier

Am 8. September 2018 fand die Doktoratsfeier von Dr. P. Angelo Unegbu statt. Einige Mitglieder von ASN.help machten sich auf den Weg, um an dieser Feier teilzunehmen.
Dankbar dürfen wir auf all die Projekte schauen, dir wir in Nigeria unterstützen. Und wie sagte Dr. P. Angelo so schön: „Das ist unsere Doktoratsarbeit. Ohne eure Hilfe hätte ich das nicht geschafft.“

Unser Dank richtet sich besonders an jene, die uns unterstützen durch Gebet und Gaben. Daher unsere Bitte: Helft uns auch weiterhin, damit die Menschen vor Ort eine Perspektive haben.

Behandlung im Gesundheitszentrum

Seit dem 01. August 2018 ist das Gesundheitszentrum (in Ndiokonkwo / Nigeria) geöffnet und es kommen viele Patienten. Groß und Klein. Am Eröffnungstag waren morgens direkt 250 Hilfesuchende da und es sind noch viele unterwegs. Mit so vielen Patienten hat niemand gerechnet. Dr. Pater Angelo Unegbu schreibt:
Dass viele Leute kommen würden, wussten wir schon! Aber nicht wie es gerade ist …“

Die ersten werden kostenlos behandelt, was sich aber bei der Menge leider nicht halten kann.
Auf die Frage, was machen die, die dann nicht bezahlen können (Kosten etwa 30 – 40 € pro Person) … war seine Antwort: „Die die nicht bezahlen können, werden natürlich nicht weggeschickt!“

Ergo: Wir haben für Wasser gesorgt, und für Strom … können wir für die (kleinen) Patienten auch ein bissel mitsorgen?

Für jede Unterstützung sagen wir Vergelts Gott!!!

*

[PS: wir haben auch ein Spendenbutton! Einfach (oben im Register) auf das entsprechende Land drücken, dort befinden sich die Kontodaten und der Button]

Diakonenweihe in Nigeria

Mit unserem Verein unterstützen wir auch die Priesterausbildung in Nigeria.

Als Ansprechpartner steht uns hier auch P. Angelo zur Verfügung.  Wir sind sehr dankbar, dass jetzt wieder Seminaristen zu Diakonen geweiht wurden.

Vergelt´s Gott für die Unterstützung! Helft uns weiter, damit noch mehreren Männern die Möglichkeit gegeben wird, dem Ruf Gottes zu folgen. Leider ist es einigen ohne finanzielle Hilfe nicht möglich.