Am heutigen Herz-Jesu Freitag

… vor der Mitgliederversammlung, möchte ich mich bei allen AKTIVEN ganz herzlichst bedanken. Dass Ihr meine Idee habt nicht sterben lassen, sondern sie mit eigener Tatkraft voranbringen möchtet.
Was alles seither erreicht, umgesetzt – getan wurde, ich sage jedem Spender ganz persönlich Vergelts Gott.

Ich weiß, dass das alles nur ein kleinster Topfen auf dem heißen Stein ist. Doch wie an den Projekten zu erkennen, um die wir uns bereits aktiv bemühen – und die nun geplanten Projekte in Uganda und Deutschland – gibt es vieles wo keine Hilfe ankommt, aber dringend nötig ist. Ob es die Kinder an Schulen, oder auf der Straße, die Jugendlichen ohne Chance … die verunfallten Menschen, die auf Hilfe Dritter angewiesenen sind, aber nur wenig Gehör finden.
Ihnen wollen wir unsere Stimme – unser Mühen schenken. Mit wenig viel erreichen, wie unsere Vorbilder, der Heilige Don Bosco, die Heilige Mutter Teresa usw. am Ende viel bewegt haben.

Ich danke für das Vertrauen, für jede Unterstützung…
Euer Br.Johannes-Marcus …

-Koordinator-

Christophorus – Sammlung, mal anders…

Der Festtag des hl. Christophorus, der unter anderem der Schutzheilige / Patron des Verkehrs und sohin der Autofahrer ist, naht in großen Schritten und ist am 24. Juli.

Hl. Christophorus
Q: Schreibmans Kultbilder mit freundlicher Erlaubnis
http://ecclesiaeveritas.net

Vielerorts, so in Österreich, wird traditionell um den Festtag des hl. Christophorus  als Dank für unfallfreie gefahrene Kilometer für Missionsfahrzeuge gesammelt.

Wir als ASN haben uns in diesem Sinne überlegt, getreu unserem Motto „Helfen, wo sonst keine Hilfe hinkommt“ eine  Gemeinschaft bei der Finanzierung Ihres Missionsfahrzeuges zu unterstützen.

Um dies jedoch umsetzen zu können, brauchen wir Ihre / Eure Hilfe.

Es wäre gewiss auch im Sinne des hl. Christophorus, dessen Schutz und mächtige Fürsprache bei Gott, wir alle, die wir doch soviel auf den Straßen unterwegs sind und alle auf unfallfreie Ankunft an unseren Zielen hoffen, dringend benötigen.

Jeder Euro zählt und wird für die gute Sache verwendet.

Spenden wären bitte an:

ASN Deutschland

IBAN: DE81401640243601405000
BIC: GENODEM1GRN

und Anführung des Verwendungszwecks „Christophorus – Missionsfahrzeug“

zu tätigen.

Herzliches Vergelts Gott für jede Hilfe!!!

Ihr ASN-Team

 

 

 

Wasser

Helfen wir auch weiterhin. Für uns ist vieles so selbstverständlich.
Wie würden wir uns fühlen, wenn wir bei dieser Hitze z.B. kein
Wasser hätten? Nicht auszumalen. In dieser Hinsicht gibt es in Nigeria wie auch in Uganda bei Projekten, die wir unterstützen
möchten, noch viel zu tun.

….Helfen, wo sonst keine Hilfe hinkommt….

Wir als ASN Deutschland und Österreich dürfen auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken, in dem wir, unseren Möglichkeiten entsprechend, durch Ihrer Unterstützung, vielen Menschen neue Hoffnung und Hilfe schenken konnten.

Ein herzliches Vergelt‘s Gott dafür an alle unseren Unterstützer.

Auch im Jahr 2017 möchten wir unserem Motto treubleiben, mutig voran schreiten und „Helfen, wo sonst keine Hilfe hinkommt“ und haben neben unseren bestehenden Projekten, die wir weiterhin unterstützen möchten, auch neue Projekte im Auge.

Auch im neuen Jahr halten wir uns dabei an die Worte der hl. Mutter Teresa, die ein großes Vorbild der Nächstenliebe für uns ist:

„Ich kümmere mich nie um die Menschenscharen, sondern immer nur um eine Person. Würde ich Scharen ansehen, würde ich nie beginnen (Zitat Hl. Mutter Teresa)“

Darum fangen wir bei 1 an.

Aber ohne Sie können wir nicht helfen….können keine Freude oder Hoffnung schenken….

Schlägt Ihr Herz für ASN?

Unsere Vorstände und Mitglieder arbeiten ehrenamtlich, somit wird kein Cent verschwendet und Ihre Spende kommt am Bedürftigen an.
Bitte helfen Sie uns auch im neuem Jahr zu helfen.

Selbstlos zu helfen, ist eine Freude die mit keinem Geld zu kaufen ist.

Hier können Sie uns unterstützen:

Aufkleber: http://asn.help/?p=704

ASN Österreich: http://asn.help/?page_id=53

ASN Deutschland: http://asn.help/?page_id=48

Spenden per Einkauf: http://asn.help/?p=384

Mitglied werden: Näheres auf Anfrage unter asn@sbg.at

Vergelts Gott für Jede Hilfe!

 

 

Weihnachtsgruss

Liebe Freunde, Mitglieder, Spender….!

Wir wünschen euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gnadenreiches Neues Jahr 2017!

Auch in diesem Jahr konnten wir dank eurer Unterstützung Gaben weitergeben. Besonders gefreut haben uns die Einsätze von Mitgliedern aus Österreich wie auch aus Deutschland.

In Österreich ging eine Gruppe anklöckeln. In Deutschland wurde an Spielzeugbasaren teilgenommen.

Solche Aktionen machen immer wieder Mut und zeigen uns, dass wir nicht alleine dastehen.

Dafür ein herzliches vergelt´s Gott!

In diesem Sinn freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2017!

Eure Vorstände ASN (A) und ASN (D)

Da wurde mitten in der Nacht ein Kind geboren.
Da war mit einem Mal der Himmel nicht mehr fern.

Da sang ein Engelschor, die Welt ist nicht verloren.
Und über allem strahlte hell der Weihnachtsstern.

Weihnachtsgruß von Pater Angelo

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

was wäre unser Leben ohne Gott?

Was hätten die Kinder für eine Perspektive ohne Schulbildung, oder die vielen Seminaristen in Nigeria ohne Eure finanzielle Zuwendung.

Einer der unterstützten Seminaristen ist dieses Jahr zum Priester geweiht worden.
Wie hätte er die Ausbildung ohne Eure Unterstützung schaffen können?

Wie lange noch hätten die Menschen in dem Dorf Ndiokonkwo in meiner nigerianischen Heimat auf ein sauberes Wasser warten müssen?

Wegen Eures Beitrages werden heuer die Menschen in Ndiokonkwo das erste Mal Weihnachten feiern können mit fließend sauberem Wasser. Das hat es dort -seit der Erschaffung der Menschen- noch nie gegeben.

Es ist schön zu erleben, dass es Menschen gibt,
die miteinander aufzubauen helfen und ein Friedenslicht anzünden,
auch wenn noch so viel Unfrieden und Zerstörung sich breit machen.

Es ist beruhigend, zu erfahren, dass es Menschen gibt, die dennoch Mut machen, die die Hoffnung nicht aufgeben und das Vertrauen nicht verlieren, auch wenn überall sich Zweifel regen und Ängste uns entmutigen wollen.

Genau diese Haltung will uns die Weihnachtsbotschaft vermitteln:

Fürchtet euch nicht! Freuet euch!

So eine furchtlose und freudige Haltung macht uns Christus ähnlich. Und diese innere Grundeinstellung reicht hinein bis in den afrikanischen Kontinent, in meine nigerianische Heimat, von wo aus meine Landsleute Euch mit aufrichtigem Dank ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr wünschen!

Diesem schließe ich mich, zusammen mit Christian, der dieses Jahr zum Priester geweiht worden ist, mit großer Dankbarkeit und segnenden Wünschen an.

Euer

Angelo Unegbu